BRP-Rotax: Top-Event für kreative Köpfe

Gunskirchen, 07. März 2016 – Wer für den Weltmarkt produziert, befindet sich in einem ständigen Wettbewerb und muss die Qualität nicht nur auf einem hohen Niveau halten, sondern laufend verbessern. Bei BRP-Rotax gibt es einen internen Wettbewerb um die kreativsten und innovativsten Ideen. Die SiegerInnen des Jahres 2015 waren vom 4. bis 6. März auf einer Montenegro-Reise mit Geschäftsführer Thomas Uhr.

Mit viel Leidenschaft und Innovationsgeist werden die Motoren für die Powersportfahrzeuge ständig verbessert und weiterentwickelt. BRP-Rotax freut sich, dass die MitarbeiterInnen hochmotiviert sind und laufend Verbesserungsvorschläge einbringen. Diese Ideen werden sofort im Unternehmen umgesetzt und die kreativsten Köpfe können sich einmal im Jahr über eine Reise als Dankeschön und weiteren Ansporn für ihr Engagement freuen.

Die Top-10-RVVS*)-Jahres-Sieger und fünf Kreativitätssieger starteten am Freitag, 4. März in den frühen Morgenstunden in Gunskirchen. Ihr Ziel: Podgorica, die Hauptstadt Montenegros. Die Gruppe wurde von einem lokalen BRP-Händler abgeholt und reiste weiter in das Bergdorf Žabljak. Auf dem Weg dorthin stärkten sich die TeilnehmerInnen bei einer Weinverkostung in einem traditionellen Weingut.

Der Samstag bot perfektes Outdoorwetter und stand ganz im Zeichen des Powersports. Mit diversen ATVs und einem SSV erkundeten die RVVS-Sieger die Bergwelt von Montenegro. Die unterschiedliche Beschaffenheit der Straßen und Wege war ideal, um die Fahreigenschaften zu vergleichen und sein Können als Lenker unter Beweis zu stellen. Bei der Mittagsrast bei einem urigen Bergbauernhof genossen die TeilnehmerInnen den Blick auf die atemberaubende Bergwelt Montenegros. Gestärkt gaben sie dann noch einmal Vollgas und versuchten die eigenen Grenzen auszutesten. Der Abend klang bei Gesprächen über die Vorzüge der einzelnen Fahrzeuge und einer Verkostung von Spezialitäten des Gastgeberlandes aus.

Bevor die Gruppe am Sonntag die Heimreise nach Österreich antrat, stand noch eine Stadtrundfahrt in  Podgorica auf dem Plan. „Es war eine einzigartige Erfahrung für uns alle. Besonders spürbar waren der Teamgeist, die Power und der Spaß aller RVVS-Sieger. Ich bin überzeugt, dass bereits in Montenegro viele neue Ideen entstanden sind und sich unsere MitarbeiterInnen auch 2016 wieder mit vielen Verbesserungsvorschlägen einbringen werden“, sagt DI Thomas Uhr, Vice-President BRP-Powertrain und General Manager BRP-Powertrain GmbH & Co KG.

*) RVVS = Rotax Verbesserungs-Vorschlags-System

Go back