Fahrspaß und ein einzigartiges Panorama

Der absolute Höhepunkt der Spyder Großglockner Challenge ist die Fahrt auf die Großglockner Hochalpenstraße. Rund 300 Can-Am Spyder-Fahrer von Russland über die Türkei, Finnland bis nach Deutschland und Österreich genossen heuer den „Aufstieg“ auf den Großglockner – und das trotz nicht idealem Spyder-Wetter. Die 48 km lange Großglockner Hochalpenstraße folgt dem natürlichen Verlauf des Berges. Die 36 Kehren sind nicht nur eine Herausforderung für das Fahrkönnen, sondern eröffnen den Fahrern immer wieder neue Ausblicke in die einzigartige Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern.

„Können, Fahrspaß und Ausdauer sind bei der Fahrt auf der berühmten Alpen-Panoramastraße gleichermaßen gefordert. Es freut mich, dass unsere Gäste aus ganz Europa die Spyder Großglockner Challenge mit Begeisterung gemeistert haben“, sagt DI Thomas Uhr, Vice-President BRP-Powertrain und General Manager BRP-Powertrain GmbH & Co KG. Auf einer Höhe von 2.540 Metern genossen die Spyder-Enthusiasten den einzigartigen Blick in die hochalpine Landschaft mit ihren rund 30 Dreitausendern.

Go back