Beflügelndes Technikerlebnis

23 Kinder der Volksschule 1 Marchtrenk waren am 20. März zu Gast im RIC. Beim „Girls Day Junior“ wurde begeistert geformt, geschraubt, gebastelt und gelötet. Das Ergebnis: Ein selbst gebautes Fliegermodell, das das Technikinteresse der Kinder im wahrsten Sinne des Wortes „beflügelte“.

Das RIC (Regionales Innovations Centrum) veranstaltet den Girls‘ Day Junior jährlich gemeinsam mit der BRP-Rotax Lehrwerkstätte. Der halbtägige Workshop richtet sich primär an Mädchen, um ihre Talente und Fähigkeiten in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften zu stärken.

Dieses Jahr waren die Schülerinnen der 4. Klasse der VS 1 Marchtrenk zu Gast. Und die nahmen auch gleich ihre männlichen Schulkollegen mit. Ein Team aus Trainerinnen und BRP-Rotax Lehrlingen begleitete die Kinder dabei, Technik spielerisch zu erleben und zu lernen, wie man mit einfachen Materialien, Heißdrahtschneider und Lötkolben ein Fliegermodell bauen kann.
Die Kinder üben im Workshop ihre Fingerfertigkeit im Umgang mit Werkzeug und das genaue Bauen nach Anleitung. Kreativität ist jedoch dabei ausdrücklich erwünscht und am Ende entstehen wunderschöne, einzigartige Flugzeuge, die die Kinder zusammen mit vielen neuen Eindrücken stolz mit nach Hause nehmen.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Go back