Wirtschaftstraining effizient und praxisnah

Vom 2. bis 4. Juli 2019 nahmen 18 unserer Lehrlinge aus dem 3. Lehrjahr an unserem jährlichen Outdoortraining zum Thema Wirtschaft im BWZ Steyregg teil.

Die technischen BRP-Rotax Lehrlinge lernten drei Tage lang Grundbegriffe der Betriebswirtschaft, den Aufbau- und die Ablauforganisation von Unternehmen, wie man plant und berechnet, Besprechungen einberuft und richtig abhält und veranstalteten auch ein Outdoor-Unternehmensplanspiel. Interne Kommunikation, Marketingkonzepte, Budget-Erstellung, Controlling, Ressourcenmanagement und Kundenorientierung standen ebenso am Programm. Zudem wurde ihr Wissen über das Unternehmen BRP-Rotax vertieft, indem ihnen u.a. Prozesse, Change Management, verantwortliche Personen, Organigramme und Produkte näher vorgestellt wurden.

Am zweiten Abend fand das traditionelle Lagerfeuergespräch statt, bei dem dieses Mal Peter Ölsinger, GM BRP-Rotax / Member of the Management Board, VP Sales, Marketing RPS-Business & Communications, und Ralf Waibel, Director Human Resources Austria & Finland, dabei waren. Die Lehrlinge hatten die Möglichkeit, den beiden Vertretern des Managements in entspannter Atmosphäre berufliche und persönliche Fragen zu stellen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Ihre Fragen wurden mit großer Begeisterung aufgenommen und beantwortet, das Gespräch dauerte bis kurz nach 23 Uhr nachdem die letzten Holzstücke längst verglüht waren.

Die Lehrlinge zeigten sich begeistert:

„Es war interessant wieviel Organisation in einem Unternehmen steckt und zusammenspielt. Wenn nur ein Bereich ausfallen würde, kippt das Ganze. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen und generell in einem Unternehmen ist sehr wichtig, damit keine Missverständnisse entstehen und auch keine Komplikationen oder unnötige Kosten entstehen. Es war gut zu beobachten, wie alle am Abend beim Lagerfeuer nochmal über das Ganze diskutiert haben und auch gleich Lösungsvorschläge gebracht haben. Dadurch war zu erkennen, dass Motivation da war Verbesserungen zu machen.“, sagte Eva Ehrengruber.

„Ich persönlich habe es voll interessant gefunden was wir über BWL und über die Unternehmensbereiche gelernt haben, was da alles zusammenspielen muss. Mir hat auch voll gefallen, dass wir das dann auch in einen praktischen Teil umgesetzt haben und selber ein Unternehmen gegründet haben und die verschiedenen Funktionen ausführen konnten. Mein Favorit beim Seminar war, dass wir sehr viel selber präsentieren mussten und so unser Selbstbewusstsein steigern konnten.“, erzählte Mihajlo Cvijanovic.

„Ich finde die Outdoortrainings generell gut, weil es eine Abwechslung zur Arbeit ist und weil wir die ganze Zeit aktiv mitarbeiten können. Wir haben Sachen gelernt, die wir in der Zukunft selber benötigen. Wir wickelten auch verschiedene Projekte ab, wie zum Beispiel das mit dem Unternehmen gründen, wo man sieht wie die verschiedenen Unternehmensbereiche zusammenhängen und voneinander abhängig sind. Man lernt die verschiedenen Abteilungen zu schätzen, egal welche, weil wenn eine Abteilung steht, steht auch der Rest.“, meinte Petar Juric.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück