Umweltrelevante Einsparungen im Logistikbereich

Unsere CSR-Strategie sieht vor möglichst viele Einsparungen in unserem Unternehmen zu erzielen. Wir freuen uns, dass es uns in den letzten Jahren gelungen ist, einige umweltrelevante Änderungen im Logistikbereich erfolgreich verwirklicht zu haben.

Im Jahr 2018 wurden ca. 1200 Stück und im Jahr 2019 weitere 1500 Stück der Einweg-Holzkisten auf Mehrwegverpackungen halbe Gitterkörbe umgestellt. Eine solche Holzkiste wog ungefähr 25 kg.
2020 sollen insgesamt noch weitere 1500 Kisten durch Mehrwegverpackungen ersetzt werden. Seit der Umstellung auf Mehrwegverpackungen ab 2018 bis Ende 2020 fallen somit 165 Tonnen weniger Holzabfälle an als bisher.
Durch die weiteren geplanten Umstellungen werden ab 2021 jährlich ca. 110 Tonnen an Holzabfall eingespart werden.


Weitere Erfolge erzielten wir durch die Verwendung von Jumboboxen statt der Eurogitterkörbe. Da für die Jumboboxen keine Auskleidung mit Karton notwendig ist, erreichten wir eine Reduktion von Verpackungsmaterial und Entsorgungskosten .
Zudem kam es zu einer Reduktion beim Transportaufwand. Eine Jumbobox hat im Vergleich zu den Gitterkörben ein geringeres Volumen und ist zudem ganz einfach zusammenklappbar. In diesem Bereich sind beim Rücktransport durch das Zusammenfalten der Jumboboxen Einsparungen von 75% gewährleistet!

Bisher kamen Lieferscheintaschen aus PVC zum Einsatz. Pro Jahr wurden ca. 20.000 Stück verwendet. Nach Auslauf des derzeitigen Bestandes wurden die bestehenden Lieferscheintaschen auf Papiertaschen umgestellt und sind seit August 2020 in Verwendung.
Durch die Umstellung können rund 60% der Kosten eingespart werden.

Allgemein werden Teileanlieferungen von europäischen Lieferanten zu ca. 85% in Mehrweggebinden angeliefert.

Mit all diesen Umstellungen und Verbesserungen können wir einen wertvollen Beitrag zur Umwelt leisten.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück