Siegfried Lehner erhält Auszeichnung von Viktor Sigl

KommR Viktor Sigl, Präsident des Oberösterreichischen Landtags, besuchte am 2. Mai 2017 das Trainingscenter im RIC und zeichnete Siegfried Lehner, Leiter der BRP-Rotax Lehrwerkstätte, für seinen langjährigen Einsatz in der Lehrlingsausbildung aus.

Siegfried Lehner startete seine berufliche Karriere im August 1972 bei Rotax und leitet seit September 2003 erfolgreich die BRP-Rotax Lehrwerkstätte.

Er ist Lehrlingsausbildner aus Leidenschaft. Die jungen Leute wissen, dass sein ganzes berufliches Engagement seinen Schützlingen gilt, für die er immer ein offenes Ohr hat. Mit dem Konzept der Lehreplus und den vielfältigen Projekten, die den jungen Leuten nicht nur exzellentes fachliches Know-how vermitteln, sondern in gleicher Weise auch die soziale Kompetenz steigern, wurde der BRP-Rotax Lehrwerkstätte unter der Leitung von Siegfried Lehner 2013 der Staatspreis "Beste Lehrbetriebe" verliehen.

Er lebt Offenheit und Integration. Das zeigt sich unter anderem daran, dass er das Programm „Überbetriebliche Lehrausbildung gem. BAG §30b“ für junge Arbeitssuchende engagiert unterstützt und die Gastlehrlinge voll in der Lehrwerkstätte integriert. In der täglichen Zusammenarbeit macht er keine Unterschiede zwischen BRP-Rotax Lehrlingen und Gastlehrlingen. Alle Lehrlinge haben die gleiche Arbeitskleidung, die gleichen Arbeitsbedingungen und das gleiche Ausbildungsprogramm. Als Partnerunternehmen von AMS und vom Land OÖ unterstützt das RIC und BRP-Rotax jährlich 12 Jugendliche, die ihre Ausbildung gemäß BAG §30b starten.

Bei diversen RIC-Veranstaltungen geben alle unsere Lehrlinge dann ihr Wissen an technikinteressierte Mädchen und Buben, Studierende oder PädagogInnen weiter.

Besonderes Augenmerk wird bei BRP-Rotax neben der Vermittlung von technischem Wissen auf die Persönlichkeitsentwicklung gelegt. Ziel der ganzheitlichen Ausbildung ist es, junge Menschen zu selbstbewussten, engagierten und technisch versierten Fachkräften auszubilden. Die Lehrwerkstätte ist hochmodern und auf dem neuesten Stand der Technik. Sie bietet den Lehrlingen optimale Bedingungen für den Start ihrer technischen Karriere. Zusätzlich zur regulären Ausbildung absolvieren die jungen Menschen spezielle Karriereplus-Module, bei denen die persönliche Entwicklung im Mittelpunkt steht. Dazu gehören unter anderem Outdoor-Trainings, Lehrlingsaustauschprogramme mit Partnerbetrieben im In- und Ausland, eine Ersthelferausbildung und vieles mehr. Die jungen Talente schließen ihre Lehre mit der Englisch-Matura ab. Wer darüber hinaus die Lehre mit einer vollwertigen Matura verbinden möchte, wird auch dabei vom Unternehmen unterstützt.

Sechs technische Lehrberufe stehen bei BRP-Rotax zur Auswahl: Mechatronik, Kraftfahrzeug-, Luftfahrzeug-, Produktions- sowie Metalltechnik mit den Schwerpunkten Maschinenbau oder Zerspanungstechnik.

Zurück