Rotax MAX Challenge Grand Finals 2915 finden in Portugal statt

Gunskirchen, Österreich, 10. März, 2015 – Heuer finden die Rotax MAX Challenge Grand Finals (RMCGF) auf der internationalen Kartrennstrecke von Portimão an der Algarve in Portugal vom 8. bis 14. November 2015 statt. Die besten Fahrer der einzelnen Länder werden bei diesem Rennen wieder um den Titel fahren.

“Die Kartrennstrecke von Portimão ist ein großartiger Austragungsort für die RMCGF. Sie entspricht allen Anforderungen, die wir an eine Kartrennstrecke und an die gesamte Infrastruktur für eine Veranstaltung dieser Größe stellen”, sagte Peter Ölsinger, Vice President Finance and Rotax Propulsion Systems. “Die Teilnehmer werden erstmals mit dem neuen Rotax MAX evo Motor ihre Rennen bestreiten, dies wird das Feld noch enger und die Rennen noch spannender machen.”

Portimão wird ein eindrucksvolles Finale der Kartsaison 2015 mit 288 Fahrern sehen, die aus mehr als 50 Ländern zu den 16. Grand Finals kommen. Dass die Kartstrecke eine gute Wahl ist, bestätigen auch viele der Rennfahrer, die bereits 2012 dort fuhren. Die Rennstrecke lässt hohe Geschwindigkeiten zu und das Fahren macht besonderen Spaß, da es viele Überholmöglickeiten gibt und der Asphalt ansprechend und glatt ist, wodurch ein guter Gripaufbau gegeben ist.

Die Organisation eines Ereignisses dieser Größenordnung braucht auch einen starken, zuverlässigen Partner vor Ort. In diesem Jahr ist dies der Rotax Kartvertriebspartner für Spanien und Portugal, Korridas e Kompanhia.

“Wir freuen uns, die RMCGF zum fünften Mal und das zweite Jahr in Folge gemeinsam mit BRP-Rotax zu organisieren”, sagte Arnaldo Frias, Geschäftsführer von Korridas e Kompanhia. “Die Planungsanforderungen dieses Großereignisses, haben sich im Laufe der Jahre beträchtlich verändert. Der Zeitplan ist extrem dicht und exakt einzuhalten. Unser Ziel ist die Sicherstellung, dass die RMCGF ein Erfolg für alle Beteiligten werden.”

Die Rotax MAX Challenge (RMC) ist eine professionelle Kartrennserie, gegründet und organisiert von BRP-Rotax und seinen Rotax Kart-Vertriebspartnern. Genehmigt und geprüft, in Übereinstimmung mit CIK / FIA, ist die RMC eine sogenannte „one-make-engine“ Formula: es werden ausschließlich geprüfte und versiegelte Rotax Kartmotoren eingesetzt. Der Erfolg hängt somit nicht nur vom Motor ab; das fahrerische Können steht im Vordergrund.

ANDREA VEITSCHEGGER

Public Relations

+43 7246 / 601 202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück