Rotax 915 iS: BRP stellt neuen turbogeladenen Flugmotor vor

Oshkosh / Wisconsin, U.S.A., 21. Juli 2015 – BRP stellt auf der EAA AirVenture in Oshkosh, Wisconsin, U.S.A., einen leistungsstärkeren 135 PS Rotax Flugmotor vor - den neuen Rotax 915 iS.

Basiert auf dem bewährten Antriebskonzept der Rotax 912 / 914 Motorenfamilie bietet der neue Rotax 915 iS mehr Leistung, das beste Leistungsgewicht seiner Klasse sowie volle Startleistung bis mindestens 15.000 Fuß (4.570 m) und einer Dienstgipfelhöhe* von 23.000 Fuß (7.010 m).

“Der leistungsstärkere Rotax 915 iS Flugmotor entspricht exakt den Wünschen unserer Kunden. Er öffnet uns den Markt zu größeren, schwereren Flugzeugen, größeren Tragschraubern und sogar kleinen Helikoptern – oder bietet einfach mehr Leistung für aktuelle Flugzeugmodelle”, sagte Thomas Uhr, Vice-President BRP-Powertrain und General Manager BRP-Powertrain GmbH & Co KG. “Die Rotax Viertakt Flugmotoren sind mit mehr als 50 Millionen Flugstunden bereits führend in der Flugzeugindustrie. Die Erschließung weiterer Märkte stellt für uns ein hohes zusätzliches Wachstumspotential dar.“

Der turbogeladene Rotax 915 iS Viertakt-, Vierzylinder-Flugmotor mit Ladeluftkühler und redundantem Kraftstoffeinspritzsystem ist die Reaktion auf die Nachfrage nach einem modernen, kraftvolleren Motor mit höherer Ladekapazität und besserer Startleistung des Marktes. Die neueste Motorentechnologie des Rotax 915 iS führt zu geringen Betriebskosten und leichterer Bedienbarkeit. Der Serienproduktionsstart des neuen Flugmotors ist in der zweiten Jahreshälfte 2017 geplant.

Mit mehr als 175.000 verkauften Rotax Flugmotoren in den vergangenen 40 Jahren ist BRP-Rotax führend am Leicht- und Ultraleicht-Flugzeugmarkt. 19 autorisierte Vertriebspartner und ein Netzwerk von mehr als 220 Vertriebs- und Servicezentren bieten den Kunden weltweit bestes Service. 80 % aller Flugzeughersteller in diesem Segment setzen auf Rotax Flugmotoren.

*Als Dienstgipfelhöhe wird in der Luftfahrt jene Höhe bezeichnet, bei der die maximale Steiggeschwindigkeit eines Flugzeugs bei maximaler Dauerleistung des Motors und maximal zulässiger Gesamtmasse noch 100 Fuß pro Minute (0,5 m/s) beträgt.

ANDREA VEITSCHEGGER

Public Relations

+43 7246 / 601 202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück