Nachhaltigkeit im Fokus beim Rotax Earth Day

Gunskirchen, 20. April 2016 – BRP-Rotax nutzt jährlich den Tag der Erde, um auf die Dringlichkeit eines respektvollen Umgangs mit der Umwelt hinzuweisen. Dabei geht es immer um zwei Ebenen: Was kann das Unternehmen zur Nachhaltigkeit beitragen? Welche Möglichkeiten hat jeder einzelne durch ein umweltschonendes Verhalten?

Peter Frieß vom zukunftswerk stimmte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Vortrag auf das Thema ein. Er stellte dabei den „CO2 Footprint“ von Rotax vor. Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit, bei diversen Erlebnisstationen ihr eigenes Umweltschutzverhalten genauer unter die Lupe zu nehmen. So konnte man beispielsweise auch seinen persönlichen CO2-Fußabdruck berechnen.

Bereits im Vorfeld haben sich die BRP-Rotax Lehrlinge in einem Workshop intensiv mit dem Themenkreis Nachhaltigkeit, Umwelt und Wirtschaft auseinandergesetzt. Die Erkenntnisse aus dem Workshop haben die 28 Lehrlinge auf einem Plakat zusammengefasst. Beim Rotax Earth Day gaben die jungen KollegInnen ihr Wissen bei den Erlebnisstationen an die Erwachsenen weiter.

Eine weitere Aktion hat BRP-Rotax in Kooperation mit der Volksschule Gunskirchen, dem Sparmarkt und der Raiffeisenbank Gunskirchen umgesetzt. Die Volksschulkinder bemalten zum Thema Klimaschutz von BRP-Rotax zur Verfügung gestellte Papiertaschen, die in der ganzen Earth Day Woche im Sparmarkt statt der Plastiktaschen an die Kunden verteilt werden.

Nicht nur unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten persönlich mit ihren Aktionen einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Das Unternehmen zukunftswerk investierte stellvertretend für BRP-Rotax Mitarbeiter aktiv in den Umweltschutz in Entwicklungsländern und zahlte dafür einen Klimaschutzbeitrag von 11,75 Tonnen Emissionen an die Organisation atmosfair. Mit dem Geld wird in Honduras das zertifizierte Klimaschutzprojekt „Cerro de Hula Wind Power“ unterstützt.

Zurück