"McROBO": Ein Projekt feiert spektakulären Abschluss im AEC in Linz

Am Freitag, 28.06.2019 fand im Ars Electronica Center in Linz die Abschlussveranstaltung des McROBO-Projektes statt. Dieses Projekt lief über zwei Jahre und wurde vom Regionalen Innovations Centrum (RIC), einem Tochterunternehmen der BRP-Rotax in Gunskirchen organisiert und in Kooperation mit prominenten Partnern realisiert. Ziel des Projektes war es, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik (NAWITECH) zu begeistern und ihr Interesse zu wecken.

Das Projekt McROBO setze auf die Experimentierfreude von Kindern und Jugendlichen, um sie an Naturwissenschaft und Technik heranzuführen und spielerisch mit den Themen Robotik, Digitalisierung, Virtual Reality sowie der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts bekannt zu machen. Im Projekt McROBO sollten Talente entdeckt, gefördert und langfristige Kontakte mit Schulen, Jugendlichen und Eltern aufgebaut werden.

Die Kick-off Veranstaltung fand am 03. Oktober 2017 mit rund 200 Gästen im AEC in Linz statt.

In den darauffolgenden Monaten wählten Schülerinnen und Schülern verschiedene Roboterbaukästen aus und beschäftigten sich ganz unterschiedlich mit den Themen der Robotik. Den Kindern und Jugendlichen wurde theoretisches Wissen vermittelt, Exkursionen unternommen und man setzte sich mit dem Thema Robotik in der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts auseinander. Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Migration und Integration. Die Kinder und Jugendlichen erwarben dabei Kenntnisse über Teamarbeit, gruppenübergreifendes Arbeiten und Projektmanagement.

Bei der Abschlussveranstaltung am 28. Juni 2019, waren neben den Projektteilnehmern auch die Projektträger dabei und präsentierten den Eingeladenen sowie Medien- und Pressevertretern die Ergebnisse. Es entstanden tolle Videos, ein E-Kart mit VR-Technik und sogar eine selbstgebaute Zuckerlausgabe-Maschine. Im Anschluss gab es noch eine eindrucksvolle Vorführung im Deep Space des AEC zum Thema „Künstliche Intelligenz“.

Das Projekt McROBO wird von der „Talente regional“- Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovationen und Technologien (BMVIT) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) unterstützt.

Zu den Schulpartnern gehören VS Vorchdorf, Da Vinci Akademie Wels, NMS Stadl Paura, AHS Linz, NMS Vorchdorf, HTL Wels und das Multiteam bestehend aus Lehrlingen der BRP-Rotax und Wacker Neuson.

Das Konsortium setzt sich zusammen aus dem Regionalen Innovations Centrum (RIC) als Konsortiumführer, BRP-Rotax, Otelo Offenes Technologie Labor Vorchdorf, Wacker Neuson Linz GmbH, Ars Electronica Center, Johannes-Kepler-Universität (Abteilung Diversity & Gender Management) und der FH Wels.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück