Marke Eigenanbau: BRP-Rotax pflanzt Bewusstsein für Regionalität und Klimaschutz

Marke Eigenanbau: BRP-Rotax pflanzt Bewusstsein für Regionalität und Klimaschutz

Gunskirchen, Österreich, 25. April 2022 Zum Tag der Erde setzt BRP-Rotax eine besondere Aktion für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Fokus dabei: Klimaschutz durch regionales Einkaufen und mehr selbst Angebautes auf dem Teller.

Zum Tag der Erde (Earth Day) setzen über 200 Millionen Menschen in 192 Ländern Aktionen im Zeichen des Klimaschutzes. Auch BRP-Rotax nimmt die weltweite Umweltbewegung jedes Jahr zum Anlass, um bei den  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Bewusstsein für den Klimaschutz zu schaffen.

Regionalität und der eigene Foodprint stehen dieses Jahr im Fokus des Gunskirchener Unternehmens. In Kooperation mit den Gunskirchener Gärtnereien Abt und Seelmann bekommen alle BRP-Rotax Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Salatpflanzen – Kopfsalat, Pflücksalat oder Eisbergsalat – die sich perfekt für den Anbau im eigenen Garten oder auf dem Balkon eignen.

Mit dieser Aktion wird einerseits aufgezeigt, dass regionales Einkaufen nicht nur ein Beitrag für die lokale Gemeinschaft ist, sondern auch, dass jede und jeder Einzelne mit Gemüse der “Marke Eigenanbau” einfach und direkt unsere Ökosysteme beeinflussen kann.

Weniger “rot”, mehr “grün” – den eigenen Foodprint verkleinern

Der sogenannte Foodprint misst die Umweltauswirkungen, die mit dem Anbau, der Produktion, dem Transport und der Lagerung unserer Lebensmittel verbunden sind – von den verbrauchten natürlichen Ressourcen über die verursachte Umweltverschmutzung bis hin zu den emittierten Treibhausgasen.

Mehr als ein Viertel der weltweiten Gesamtemissionen stammen aus der Nahrungskette. Tierische Lebensmittel, insbesondere rotes Fleisch, sind eine der Hauptquellen für Treibhausgasemissionen. Demnach sind selbstangebautes Obst und Gemüse nicht nur gesünder sondern auch nachhaltiger als tierische Lebensmittel.

Umweltschutz und soziale Verantwortung in CSR-Strategie fest verankert

CSR (Corporate Social Responsibility) ist als konzernweites Programm von BRP eng mit den Unternehmenszielen des Tochterunternehmens BRP-Rotax verknüpft. BRP verfolgt darin das ehrgeizige Ziel, in der Branche mit sozialer Verantwortung voranzugehen und aktiv eine bessere Zukunft für Mitarbeiter:innen, Menschen in den lokalen Gemeinschaften, Kund:innen und Stakeholder zu gestalten. Neben Umweltschutz und Sozialer Verantwortung sind die Einhaltung hoher ethischer Standards und eine nachhaltige Unternehmensführung zentrale Handlungsfelder des Programms.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück