FIM Europe Supermono cup 2016: Jerry van de Bunt doppelt erfolgreich auf dem Schleizer Dreieck

Nach seinem Erfolg beim Battle of the Lowlands platzierte sich Jerry van de Bunt beim Rennwochenende auf dem Schleizer Dreieck abermals auf dem Siegerpodest – mit einem Doppelsieg.

Von der Pole Position aus startete Jerry van de Bunt mit seiner Happeck Rotax 449 in das erste Rennen auf dem Schleizer Dreieck in Deutschland. Trotz Schwierigkeiten beim Start sicherte er sich mit einer spannenden Aufholjagd den Sieg. Auch im zweiten Rennen fuhr er als Erster über die Ziellinie und führt in der Gesamtwertung nun mit 120 Punkten.

Titelbild: Copyright European Supermono, supermono.nl

Zurück