Ein Berg und 270 Gipfelstürmer auf drei Rädern: Die Spyder Großglockner Challenge 2022

Die verbindende Leidenschaft für den Motorsport: Am Wochenende war Österreich wieder das Ziel für 270 Spyder-Fans aus ganz Europa. Dabei stand für Liebhaber:innen der dreirädrigen Can-Ams nicht nur das gemeinsame Fahrerlebnis über heimische Straßen und die Serpentinen des Großglockners auf dem Programm, sondern auch der erste Besuch seit drei Jahren bei BRP-Rotax.

Gunskirchen, 13. Juni 2022 – Ganz im Zeichen der grenzenlosen Gemeinschaft standen die vergangenen Tage der großen Spyder Großglockner Challenge 2022 von BRP. Bereits vergangenen Donnerstag sammelten sich 270 Fahrer:innen aus 16 Nationen in Oberösterreich für drei Tage gemeinsamen Fahrspaß. Nach der bereits traditionellen Ankunft im Schloss Ebenzweier am Traunsee, konnten die Gäste den Tag bei einem gemeinsamen BBQ-Dinner ausklingen lassen und sich auf die nächsten Abenteuer vorbereiten.

Wiedersehen nach drei Jahren bei BRP-Rotax

Am Freitag stand eine abwechslungsreiche Fahrt durch die oberösterreichische Seenregion und der Besuch bei BRP-Rotax in Gunskirchen auf dem Programm – ein absolutes Highlight nach einer pandemiebedingten Pause von drei Jahren. Bei einer exklusiven Führung konnten die leidenschaftlichen Spyder-Fahrer:innen Werksluft schnuppern und tiefe Einblicke gewinnen, wie die Herzstücke ihrer geliebten dreirädrigen Can-Ams, die Motoren, produziert werden.

Die finale Challenge: Gemeinsam auf den Großglockner

Der Höhepunkt der Challenge fand am Samstag mit der Fahrt auf die berühmte Großglockner-Hochalpenstraße statt. Direkt im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern führt die 48 Kilometer lange Panoramastraße mit 36 Kehren und 2.505 Aufstiegsmetern direkt auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Diese Fahrt fordert einiges von den Teilnehmer:innen, belohnt aber auch mit einem einzigartigen Ausblick auf die Alpenlandschaft, Wälder, Felsen und auf das  Gletschereis.

Beim abschließenden Gala-Dinner fand die Preisverleihung der Spyder Großglockner Challenge statt, bei der die Gewinner:innen handgefertigte Awards aus der Rotax-Lehrwerkstätte erhielten. Doch nicht nur der gemeinsame Fahrspaß und die Sieger:innen mehrerer Preise wurden gebührend gefeiert, sondern auch das großartige Gemeinschaftsgefühl der Gruppe und die spannenden Einblicke in die Welt der Motoren, die während diesem Wochenende gewonnen werden konnten.

 

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück