EASA Zertifizierung des Rotax 915 iSc3 A Flugmotors pünktlich erhalten

Gunskirchen, 19. Dezember 2017 – BRP erhält für seinen neuen Rotax 915 iSc3 A Flugzeugmotor das Type Certificate (TC) der European Aviation Safety Agency (EASA).

"Das EASA Type Certificate (TC) ermöglicht es BRP-Rotax, den zertifizierten 915 iSc3 A Flugmotor für den europäischen Markt zu produzieren und damit den Wunsch der Kunden nach einem leistungsstärkeren Rotax Flugmotor mit bewährter Zuverlässigkeit zu erfüllen," sagte Thomas Uhr, General Manager BRP-Rotax, Vice President Powertrain BRP and R&D / Operations Lynx. "Die Zertifizierung wurde nicht nur innerhalb des versprochenen Zeitplans erreicht, sondern der Motor wurde mit noch höherer Leistung als ursprünglich angekündigt zertifiziert. Statt 100 kW (136 PS) maximaler Leistung bietet der Motor nun 104 kW (141 PS) maximale Leistung und 99 kW (135 PS) maximale Dauerleistung. Wir bieten somit den Piloten einmal mehr das ultimative Flugerlebnis."

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) fordert sowohl in Europa als auch weltweit die höchsten Sicherheits- und Umweltstandards in der zivilen Luftfahrt. Nach der EASA-Typenzertifizierung konzentriert sich das Rotax-Flugmotoren-Team nun darauf, die amerikanische FAA (Federal Aviation Administration) - Zertifizierung zu erhalten. Andere Länder werden folgen, jedes gemäß seiner eigenen Validierungsprozesse.

Die erhöhte Leistung von 104 kW ist bis zu 4.572 m (15.000 ft) verfügbar, was den Rotax 915 iSc3 A Flugmotor perfekt für alle Anwendungen in Flächenflugzeugen und Gyrocoptern macht. Mit diesem Flugmotor können nun bis zu vier Personen in einem einmotorigen Flugzeug transportiert werden. Basierend auf dem bewährten Konzept der Rotax 912/914-Motorenbaureihe bietet Rotax wieder das beste Leistungsgewicht seiner Klasse, kombiniert mit bester Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig hoher Flexibilität bei den nutzbaren Kraftstoffen. Es liefert die fortschrittlichste Flugzeugmotorentechnologie, die niedrige Betriebskosten und Benutzerfreundlichkeit garantiert.

Bereits 12 OEMs (darunter Tecnam für ihre P2002 MKII LSA-Version, BRM Aero, NIKI Rotor Aviation, BlackWing und Zlin Aviation) integrierten den Motor und ihre Flugzeuge werden in Kürze verfügbar sein. Weitere 47 OEMs befinden sich schon in der Endphase der Integration des neuen Rotax Flugmotors.

Mit mehr als 180.000 Motoren, die in über 40 Jahren verkauft wurden, sind Rotax Flugmotoren führend am Markt für Leicht- und Ultraleichtflugzeuge. Mit 19 Vertragshändlern und einem Netzwerk von mehr als 220 Verkaufsstellen und Reparaturzentren, die die Kunden weltweit unterstützen, werden Rotax Flugzeugmotoren an mehr als 80% aller Flugzeughersteller in diesem Segment geliefert.

ANDREA VEITSCHEGGER

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück