BRP veröffentlicht Ergebnisse des 1. Quartals im GF 15

Highlights:

  • Die Ergebnisse entsprechen der Prognose vom 28. März;
    Umsatzerlöse von 758,6 Mio. CAD entsprechen einem Rückgang von 6% verglichen mit dem Quartal zum 30. April 2013;
    Bereinigtes EBITDA von 56,6 Mio. CAD entspricht einem Rückgang von 47% verglichen mit dem Quartal zum 30. April 2013;
  • 28,0 Mio. CAD Jahresüberschuss, der zu einem verwässerten Ergebnis von 0,24 CAD je Aktie führte;
  • 16,6 Mio. CAD bereinigter Jahresüberschuss, der zu einem bereinigten verwässerten Ergebnis von 0,14 CAD je Aktie führte;
    Viele Motorschlittenbestellungen im Frühling;
    Sea-Doo Spark Verkauf übersteigt Erwartungen;
    Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2015 erneut bestätigt.

Valcourt, Québec, 12. Juni 2014 — BRP Inc. (TSX: DOO) veröffentlichte heute die Geschäftszahlen für das Quartal zum 30. April 2014. Alle Finanzinformationen sind, wenn nicht anders vermerkt, in Kanadischen Dollar (CAD) angegeben. Die vollständigen Finanzinformationen finden Sie unter www.sedar.com.

„Unsere Geschäftszahlen für das erste Quartal entsprachen unseren Erwartungen und stimmten mit unserer Prognose überein“, sagte José Boisjoli, Präsident und CEO. „Trotz der Situation in Russland stiegen unsere Verkaufszahlen auf den internationalen Märkten im ersten Quartal, wobei das Ergebnis durch den langen Winter, der den Verkauf von Geländefahrzeugen in Nordamerika beeinträchtigte, aufgehoben wurde. Wir erfüllen dennoch weiterhin unsere strategischen Initiativen und sind auf dem richtigen Weg, um unseren Jahresplan zu erreichen“. In Bezug auf die Prognose für das Geschäftsjahr 2015 fügte Boisjoli hinzu: „Wir nehmen eine Feinabstimmung unserer Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2015 vor, aber insgesamt bleibt der prognostizierte Anstieg der Umsatzerlöse und des bereinigten Jahresüberschusses unverändert. Aufgrund vieler Bestellungen von Motorschlitten im Frühjahr, der Einführung des Can-Am Outlander L ATV, den Neustart der Sea-Doo Spark Produktion in Querétaro und bevorstehender Produkteinführungen erwarten wir ein stärkeres zweites Halbjahr. Durch die 2 anhaltende Unsicherheit in Osteuropa erwarten wir für das zweite Quartal eine ähnliche Finanzlage wie im vergangenen Jahr“.

Den vollständigen Bericht finden Sie zum Download unter Pressetext.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück