BRP-Rotax Kollegin Sarah Hubweber für hervorragende Diplomarbeit ausgezeichnet

Unsere Kollegin Sarah Hubweber, seit März 2015 bei BRP-Rotax tätig, wurde für ihre Diplomarbeit mit dem Erwin-Wenzel-Preis ausgezeichnet.

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit untersuchte die Wirtschaftswissenschaftlerin inwiefern sich das CSR-Engagement europäischer Konzerne über die Jahre der Finanz- und Wirtschaftskrise verändert hat.

Über ihre Diplomarbeit sagt Sarah Hubweber: "Die Krise stellte viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Ich wollte wissen, ob die Konzerne ihre CSR-Aktivitäten deshalb reduzierten oder ob sie Engagement im Sinne sozialer Nachhaltigkeit eher steigerten, weil sie darin eine Chance sahen."

Nachhaltigkeitsberichte von 15 multinationalen Konzernen aus 10 europäischen Ländern wurden analysiert. Das Ergebnis zeigte, dass große Unternehmen ihre CSR-Maßnahmen beibehielten oder sogar steigerten.

Mit dem Erwin-Wenzel-Preis werden jährlich junge OberösterreicherInnen in den Kategorien StudentInnen, SchülerInnen und LehrabsolventInnen für außerordentliche Leistungen ausgezeichnet.

BRP-Rotax gratuliert herzlich zu diesem Erfolg!

Zurück