BRP-Rotax: Innovative Antriebssysteme für Freizeitmobile und Kartsport

DI Tomas Andor stellte das Unternehmen BRP-Rotax vor und ermöglichte den Teilnehmern einen Einblick in die Rotax-Motorenentwicklung der 2-Takt-Motoren für Motorschlitten und Karts. Neben einer kurzen Vorstellung dieser Motoren wird insbesondere auch auf die technischen Besonderheiten bei der Anwendung auf unterschiedlichem Terrain wie z. B. Schnee und Rennstrecke eingegangen.

Motoren für Powersportfahrzeuge erfordern besondere Ideen und stellen an ihre Entwicklung sehr spezifische Anforderungen. DI Tomas Andor, Manager Development Mechatronics, stellte in der HTL Steyr im Rahmen einer Vortragsserie des Österreichischen Vereins für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK) das Gunskirchner Unternehmen BRP-Rotax vor und gab Einblick in die technischen Besonderheiten der Motorenentwicklung für den Powersport- und Rennbereich.

Das Fachpublikum aus Industrie, Universitätsprofessoren, Studenten und HTL-Schülern hörte den Ausführungen interessiert zu und diskutierte anschließend mit BRP-Rotax Experten über die ausgestellten Fahrzeuge und Rotax-Motoren sowie über die Unterschiede zur Automobilindustrie.

Zurück