BRP reports fiscal year 2021 first quarter results

Highlights dieses Quartals vs. Q4 GJ 2020:

- Umsatzerlöse von 1.229,8 Mio. CAD, ein Rückgang um 103,9 Mio. CAD bzw. 7,8 %;
- Das Bruttoergebnis liegt bei 235,1 Mio. CAD, was 19,1 % der Umsatzerlöse und einem Rückgang von 65,5 Mio. CAD entspricht;
- Nettoverlust von 226,1 Mio. CAD, ein Rückgang von 249,9 Mio. CAD, der zu einem verwässerten Verlust je Aktie von 2,58 CAD führte, was einem Rückgang von 2,83 CAD je Aktie entspricht;
- Das Unternehmen verzeichnete eine nicht zahlungswirksame Wertminderung in Höhe von 171,4 Mio. CAD im Zusammenhang mit seinem Marine-Marktsegment;
- Der bereinigte Jahresüberschuss[1] liegt bei 22,7 Mio. CAD, was einem Rückgang von 30,0 Mio. CAD entspricht, der zu einem bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie[1] von 0,26 CAD führte, was einem Rückgang von 0,28 CAD bzw. 51,9 % je Aktie entspricht;
- Das bereinigte EBITDA[1] beträgt 123,0 Mio. CAD, was 10 % des Umsatzerlöses entspricht, ein Rückgang von 23,7 Mio. CAD bzw. 16,2 %.

Darüber hinaus gilt für den Zeitraum von drei Monaten bis einschließlich 30. April 2020 Folgendes:
- Angesichts der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie gab das Unternehmen bekannt, dass der gesamte Produktionsbetrieb im Powersports- und Marinebereich weltweit vorübergehend ausgesetzt bzw. verlangsamt wurde, und eine Reihe von Kostensenkungsinitiativen ergriffen wurden, einschließlich der Reduzierung von Arbeitskräften und anderen vorübergehenden Aussetzungen von Arbeitsverhältnissen.

„Die unerwarteten Auswirkungen der COVID-19-Krise brachten abrupte Veränderungen mit sich, die unsere Geschäftstätigkeit erheblich beeinträchtigten. Doch dank der Flexibilität und Widerstandsfähigkeit unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Händler konnten wir schnell reagieren und so unseren Plan erfolgreich an die krisenbedingten Veränderungen anpassen. Zum jetzigen Zeitpunkt konnte der Großteil unserer Produktionsstätten und unserer Händler ihre Arbeit wieder aufnehmen. Angesichts der aktuellen Reisebeschränkungen und dem Trend, den Urlaub zu Hause zu verbringen, nimmt der Einzelhandel wieder Fahrt auf und die Aussichten scheinen sehr positiv“, sagt José Boisjoli, Präsident und CEO.

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 2202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück