BRP & AVL entwickeln einen Verbrennungsmotor für Range Extender Anwendungen

Gunskirchen, 8. Mai 2014 – BRP und AVL arbeiten gemeinsam an einem Forschungsprojekt, bei dem für den Automobilmarkt ein Einzylinder-Viertakt-Verbrennungsmotor für Anwendungen in einem Range-Extender entwickelt werden soll.

“Wir wählten BRP als Partner aufgrund seiner Fachkompetenz und weil das Unternehmen die Bereiche Vorentwicklung, Konstruktion, Industrial Engineering, Werkzeugbau, Prototypenbau und Serienproduktion an einem einzigen Standort vereinigt”, so Frank Beste, Senior Program Manager, AVL.

Ziel der Kooperation zwischen BRP und AVL im Bereich der Hybridantriebstechnologie ist es, ein Demonstrationsfahrzeug mit einem Range-Extender basierend auf einem Rotax Einzylinder-Viertakt-Verbrennungsmotor herzustellen. Im Gegensatz zu anderen Herstellern in der Automotivebranche kann BRP Antriebsaggregate in kleinen Stückzahlen herstellen, was für Automotive OEMs eine gute Outsourcing Möglichkeit bietet.

BRP unterstützt dieses Projekt, in dem es Komponenten zur Verfügung stellt und Prototypen entwickelt und baut, die auch für eine mögliche Serienproduktion geeignet sind. Der Einbau des Range-Extenders in das Fahrzeug wird von AVL durchgeführt.

“Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit AVL und die Möglichkeit, unsere Präsenz im Automotivbereich auszubauen”, sagte François Tremblay, Marketing Director, Rotax Antriebssysteme, BRP. “AVL ist das weltgrößte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung automotiver Antriebsaggregate und ermöglicht BRP den Zugang zu diesem neuen Markt.”

Andrea Veitschegger

Public Relations

+43 7246 / 601 202 andrea.veitschegger@brp.com

Zurück