Bewegter Gesundheitstag „Ausgeglichen & stark @BRP-Rotax“

Gunskirchen, 12. Mai 2016 – Stress, Hektik, Herzinfarkt? BRP-Rotax setzt bewusst einen Gegenpunkt zu dieser Entwicklung. Der Gesundheitstag 2016 steht daher unter dem Motto „Ausgeglichen & stark @BRP-Rotax“.

Wer Höchstleistungen erbringen will, sollte den Wechsel zwischen An- und Entspannung gelernt haben. Mentale und physische Fitness helfen uns dabei, mit den Anforderungen des Alltags besser umzugehen und immer wieder Spitzenleistungen zu erbringen. BRP-Rotax ist die Gesundheit seiner MitarbeiterInnen ein wichtiges Anliegen, daher investiert das Unternehmen vor allem in die Prophylaxe.

„Um kreative Ideen entwickeln zu können und technische Spitzenleistungen zu generieren, braucht es die passende Balance zwischen Anstrengung und Entspannung, zwischen Höchstleistungen und Routine, zwischen Herausforderung und Alltag – dafür möchten wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit diesem Gesundheitstag sensibilisieren“, sagt DI Thomas Uhr, Vice-President BRP-Powertrain und General Manager BRP-Powertrain GmbH & Co KG.

Beim BRP-Rotax Gesundheitstag wurden unterschiedliche Methoden vorgestellt, wie jeder einzelne aktiv gegensteuern kann. Die MitarbeiterInnen konnten dabei verschiedenste Angebote erproben und erhielten wertvolle Informationen über ihre eigenen Stressmuster. In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Lebensenergie das Chi, das gleichmäßig fließen soll. Wenn Harmonie im Körper herrscht, ist der Mensch gesund. Gefördert wird dieser Ausgleich mittels Tai Chi, dem Schattenboxen. Westliche Forscher fokussieren bei der Progressiven Muskelentspannung auf einen bewussten Wechsel zwischen An- und Entspannung. Körper und Geist lernen dadurch, wie es sich anfühlt, wenn ein Muskel entspannt ist. Via Biofeedback konnte man mit einem Fingersensor messen, ob jemand „unter Strom“ steht, sprich gestresst ist. Auch mit dieser Messmethode kann Entspannung gezielt trainiert werden. Die MitarbeiterInnen waren begeistert, wie schnell sie gespürt haben, dass sich ihr Körper entspannt. Durch die vielen individuellen Teststationen konnte jeder einzelne sich ein Bild machen, wie viel und wie intensiv er in seine Life-Balance in Zukunft investieren sollte.

Stärkung für den Körper gab es im Betriebsrestaurant mit gesunden Schmankerln. Die Zusammenhänge zwischen dem Lebensstil, dem Umgang mit Stress und einer guten Resilienz wurden beim BRP-Rotax Gesundheitstag in unterschiedlichen Vorträgen von Arbeitsmedizinern, praktischen Ärzten und Arbeitspsychologen ausführlich dargestellt.

Als kurze Auffrischung und humorvolle Vertiefung in das Thema referierte Dr. Roman Szeliga ein paar Tage später im RIC über Frustschutzmittel für ein gelungenes Leben. „Wie sie es schaffen, alles halb so schlimm oder doppelt so gut zu finden“, ist die Kurzzusammenfassung zum Vortrag von Dr. Roman Szeliga. Der Arzt und Humorexperte sprach über den Zusammenhang zwischen unserer inneren Einstellung und unseren Energiequellen. Er lüftete dabei das Geheimnis von wahrer Freude, verabreichte seinen ZuhörerInnen ein paar „emotionale Tupfer“ und „humorvolle Salben“. Ein paar kleine, spitze Nadelstiche sorgten dafür, dass viele Lust bekommen werden, ihre alten, ausgetretenen Lebenspfade zu verlassen und Mal wieder etwas Neues in ihrem Leben auszuprobieren.

Zurück