1962

DER BEGINN EINER ERFOLGREICHEN ZUSAMMENARBEIT

Der erste Ski-Doo Motor für Bombardier

Das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation

Man braucht in Gunskirchen nicht einmal ein Jahr bis im Zuge der Zusammenarbeit mit Bombardier die ersten Rotax Motoren für die bekannten Ski-Doos vom Band laufen. Was zu Beginn der 1960er Jahre mit dem Besuch Joseph A. Bombardiers seinen Anfang nahm, entwickelt sich dank der wirtschaftlichen und zwischenmenschlichen Geschicke der Rotax-Geschäftsführung um Helmut Rothe und Karl Pötzlberger zu einer freundschaftlichen Zusammenarbeit. 1962, genauer gesagt am 21. September, werden die ersten Ski-Doo Motoren an Bombardier geliefert. Leistungsfähiger und robuster als es die Antriebe der Schneeschlitten bisher waren, erlangen die vom Rotax Motor Typ 150 Rü Li (Rückholstarter mit Linkslauf) angetriebenen Schneeschlitten bald auch abseits ihrer Verwendung als Nutzgeräte Popularität.

Ab 1962 sorgen die leistungsfähigen Rotax Motoren aus Gunskirchen für ein neues Fahrvergnügen mit den Ski-Doo Schneeschlitten von Bombardier. (Archives, Museum of Ingenuity J. Armand Bombardier)

Mitmachen und keinen Meilenstein verpassen

Erleben Sie die wichtigsten Ereignisse von 100 Jahre ROTAX von Neuem. Halten Sie Ausschau nach besonderen Meilensteinen. Denn mit Ihren Kommentaren, Likes und Shares schalten Sie zusätzliche Highlights unserer Erfolgsgeschichte frei.

Teilen
Teilen
Schließen